Eisenbahnbücher bei Eisenbahnbuch.de: Eisenbahnbücher, Videos und DVD zur Eisenbahn - Eisenbahnbücher, Software und Gleispläne für die Modellbahn
Eisenbahnbücher, Videos und DVD zur Eisenbahn - Eisenbahnbücher, Software und Gleispläne für die Modellbahn
      letzte Aktualisierung: 01.04.2018 8:29

 Home
 News

 
  Bücher

Allgemeines
Modellbahn
Gleispläne
Regionalika
Züge
Lokomotiven
Wagen
Schmalspur

Nebenbahnen
Kleinbahnen
Straßenbahnen
Bahnhöfe
Betriebswerke
Nostalgie
Bahngeschichte
Belletristik
Technik
Enzyklopädien
Kataloge
Jahrbücher
Reiseführer
Kinderbücher

  
   Kalender
 Eisenbahnkalender
 
   Video
 Lokomotiven
 Züge
 Strecken
 
   DVD
 Lokomotiven
 Strecken
Modellbahn
 
   Software
 Spiele
 Gleisplanung
 Steuerung
 
   Service
 Webringe
 Verlage
 Linkpartner
 Webmaster
Werbung
 Datenschutz
 Impressum
 
   Top-Listen
 
Listinus Toplisten
 
 
Top 150 Modelleisenbahn
 
Bahnen und Busse - Top-List
 
bahnONLINE.ch - Top-Liste
 
Hier gehts zur GleisNetz.de - Topliste
 
TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de
 
Hier gehts zur 9mm Top Liste
 
Vote für meine Seite
 
 
 
 
 
 
 
   News
 

Ungarn-Geheimtipp der Woche: Eisenbahnhistorie hautnah erleben - Events & More im Ungarischen Eisenbahnpark in Budapest

Frankfurt am Main (ots) - Bis Oktober werden täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr Nostalgieträume im Eisenbahnhistorischen Park am Nyugati pu. (Westbahnhof) in Budapest wahr: Von der Fahrt mit der Draisine bis zur echten Lok, vom Stellwerk bis zum Schienenauto, wer will, kann selbst Hand anlegen. Oder einfach nur die Dampfrösser aus vergangenen Zeiten bestaunen. Die Eintrittspreise liegen bei 900 Forint für Erwachsene, Kinder zwischen 4 und 18 Jahren zahlen sogar nur 300 Forint (umgerechnet etwa 3,60 Euro bzw. 1,20 Cent). Die Familienkarte für zwei Erwachsene und zwei Kinder ist schon für 1.800 Forint (rund 7,20 Euro) erhältlich. Fahrattraktionen kosten nur wenige Cent extra. Informationen und einen Veranstaltungskalender liefert die Website www.mavnosztalgia.hu auch in deutscher Sprache.

Zudem locken oft besondere Attraktionen und Events - so zum Beispiel am 5. und 13. September die Besichtigung exklusiver Waggons des luxuriösen Orient-Expresses. Am 18. September wird der 4. Mitteleuropäische Grand Prix der Lokomotiven ausgetragen - unter Mitwirkung verschiedenster europäischer Lokomotiven-Typen.

Der Park wirbt damit, der erste interaktive Eisenbahn-Gedenkpark Europas zu sein. Und interaktiv geht es zu, wenn man bei der Fahrt mit der Draisine oder dem Schienenauto selbst Hand anlegen muss. Um den Titel "Ehrenlokführer der Ungarischen Eisenbahnen" zu erhalten, darf man sogar selbst Lokomotivführer spielen.

Die Sammlung von über 100 Eisenbahnfahrzeugen wird ergänzt durch die Ausstellung von Güterwagen, Dampfkranwagen und Draisinen bis hin zu Schneepflügen. Zu besichtigen gibt es auch den größten Ringlokschuppen Mitteleuropas sowie betriebsfähige Drehscheiben, auf denen regelrechte Fahrzeugparaden und Lok-Balletts vorgeführt werden. Eisenbahnreliquien, Fotos aus vergangenen Tagen und alte Uniformen runden das museale Angebot ab.

In den Wintermonaten November, Dezember und März schließt das Museum bereits um 15 Uhr seine Pforten, montags ist Ruhetag. Im Januar und Februar ist der "Bahnhistorische Park" geschlossen.

 
Quelle: Ungarisches Tourismusamt
Datum: 25.08.04
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
www.conrad.de