Eisenbahnbücher bei Eisenbahnbuch.de: Eisenbahnbücher, Videos und DVD zur Eisenbahn - Eisenbahnbücher, Software und Gleispläne für die Modellbahn
Eisenbahnbücher, Videos und DVD zur Eisenbahn - Eisenbahnbücher, Software und Gleispläne für die Modellbahn
      letzte Aktualisierung: 01.06.2024 7:18

 Home

 
  Bücher

Allgemeines
Modellbahn
Gleispläne
Regionalika
Züge
Lokomotiven
Wagen
Schmalspur

Nebenbahnen
Kleinbahnen
Straßenbahnen
Bahnhöfe
Betriebswerke
Nostalgie
Bahngeschichte
Belletristik
Technik
Enzyklopädien
Kataloge
Jahrbücher
Reiseführer
Kinderbücher

  
   Kalender
 Eisenbahnkalender
 
   Video
 Lokomotiven
 Züge
 Strecken
 
   DVD
 Lokomotiven
 Strecken
Modellbahn
 
   Software
 Spiele
 Gleisplanung
 Steuerung
 
   Service
 Linkpartner
 Datenschutz
 Impressum
 
   Top-Listen
 
 
Bahnen und Busse - Top-List
 
bahnONLINE.ch - Top-Liste
 
TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de
 
Hier gehts zur 9mm Top Liste
 
Vote für meine Seite
 
 
 
 
 
   Belletristik
 
Adieu geliebte Dampflok
Karl-Ernst Maedel
Gebundene Ausgabe - 153 Seiten - Franckh-Kosmos Verlag
Erscheinungsdatum: Februar 1999
ISBN: 3440076989
Kurzbeschreibung: Wie war das, mit der Kohlenschaufel am Feuerloch einer 52er-Kriegslok zu stehen? Karl-Ernst Maedel hat es selbst erlebt und schildert es so plastisch, dass man förmlich den Qualm der Lok riechen kann. Dieser Band führt 13 seiner schönsten Erzählungen zusammen. Ein liebevoller Nachruf, der heute als ein detailgetreues Stück Technikgeschichte wiederzuentdecken ist.
 
Eisenbahnfahren
Peter Bichsel
Gebundene Ausgabe - 65 Seiten - Insel, Frankfurt
Erscheinungsdatum: März 2002
ISBN: 3458192271
Kurzbeschreibung: »Da steigt also einer in den Zug. Er heißt Müller, ein einfacher Name, aber auch den kann man so betonen, daß man nicht einfach irgendein Müller ist, sondern eben Müller.« Ist es denn nötig, daß ich mit diesem Herrn Müller mitfahre, fragt sich Peter Bichsel, und schon sind wir Leser dabei im Zug und mit dem Autor im vollen Abteil, zweite Klasse, Raucher, beobachten, notieren, denken mit ihm nach, sehen den Reisenden zu und steigen so rasch nicht mehr aus, denn das Fahren im Zug ist für Peter Bichsel etwas wirklich Wichtiges. Hier entstehen viele seiner Geschichten, Entwürfe für Kolumnen, Einmischungen, Zwischenrufe, und ganz wie nebenbei präzisiert er seine Philosophie des Reisens mit dem Zug: »Die Kunst des Eisenbahnfahrens ist die Kunst des Wartens, und darin liegt der eigentliche Zeitgewinn, daß man Zürich nicht zu erreichen hat, sondern zu erwarten.« In Eisenbahnfahren sind einige der schönsten Geschichten Peter Bichsels von unterwegs versammelt.
 
Reisen auf Gleisen: Erlebnisse mit der EisenbahnReisen auf Gleisen: Erlebnisse mit der Eisenbahn
Karl-W. Koch
Gebundene Ausgabe - 176 Seiten - Motorbuch Verlag
Erscheinungsdatum: September 2023
ISBN: 3613716852
Kurzbeschreibung: Wie heißt es so schön: »Wenn einer eine Reise macht, dann kann er was erzählen!« Das gilt insbesondere, wenn man diese Reisen mit der Eisenbahn in fernen Ländern unternimmt. Denn kaum ein Verkehrsmittel eignet sich besser, um Land und Leute kennenzulernen. Egal ob es auf der Schiene durch China, Indien, Indonesien, Südafrika, Tunesien, Syrien, die USA, Kuba oder Kanada geht - ständiger Reisebegleiter ist das Unvorhergesehene. Davon berichten die Reiseberichte in diesem Buch, die verschiedene Eisenbahnfreunde über Ihre Erlebnisse auf den Schienenwegen dieser Welt für die Zeitschrift fernexpress verfassten.
 
Train Days
Eddy J. Cotton, Jochen Schwarzer (Übersetzer)
Gebundene Ausgabe - 320 Seiten - Malik
Erscheinungsdatum: September 2003
ISBN: 3890292534
Kurzbeschreibung: Als Eddy Joe Cotton neunzehn war, ließ er an einem kalten Wintermorgen seinen alten Hippie-Vater in Denver, Colorado, zurück. Er wußte nicht, wo seine nächste Bleibe sein würde, nur, daß er gute Stiefel hatte und unterwegs sein wollte. Irgendwann springt er, ein Typ wie Johnny Depp, auf einen Zug, und mit dem Fahrtwind erfaßt ihn ein Sog, der ihn zehn Jahre auf Güterwaggons durch die endlosen Weiten Amerikas driften läßt. Wie die Hobos, jene Arbeiter, die zur Zeit der Eisenbahnerschließung auf Achse waren, zieht er quer durchs Land, verdient zwischendurch Geld oder auch nicht. Dreiundzwanzig Notizbücher später unterbricht der Tramp seine Reise und beginnt in einer Mischung aus Ernest Hemingway, Jack London und Woody Guthrie zu erzählen: über sein Hobo-Dasein und die lose Gemeinschaft jener Männer, die die Tage damit verbringen zu beobachten, wie der längerwerdende Schatten des Zuges über die Getreidefelder und Hügelketten dahingleitet.
 
Tramfrau
Root Leeb
Gebundene Ausgabe - 128 Seiten - Ars Vivendi
Erscheinungsdatum: Februar 2003
ISBN: 3897163837
Kurzbeschreibung: Ein schmaler Band mit wunderschönen, verträumten und exakt beobachteten Zeichnungen und 22 kurzen Geschichten über das Straßenbahnführen und -fahren. Ironisch wird über die Nachschulung berichtet, heiter von der falschen Weiche, nachdenklich über das Mädchen Teresa - immer bereiten die kleinen Geschichten Vergnügen.