Eisenbahnbücher bei Eisenbahnbuch.de: Eisenbahnbücher, Videos und DVD zur Eisenbahn - Eisenbahnbücher, Software und Gleispläne für die Modellbahn
Eisenbahnbücher, Videos und DVD zur Eisenbahn - Eisenbahnbücher, Software und Gleispläne für die Modellbahn
      letzte Aktualisierung: 01.04.2018 8:29

 Home
 News

 
  Bücher

Allgemeines
Modellbahn
Gleispläne
Regionalika
Züge
Lokomotiven
Wagen
Schmalspur

Nebenbahnen
Kleinbahnen
Straßenbahnen
Bahnhöfe
Betriebswerke
Nostalgie
Bahngeschichte
Belletristik
Technik
Enzyklopädien
Kataloge
Jahrbücher
Reiseführer
Kinderbücher

  
   Kalender
 Eisenbahnkalender
 
   Video
 Lokomotiven
 Züge
 Strecken
 
   DVD
 Lokomotiven
 Strecken
Modellbahn
 
   Software
 Spiele
 Gleisplanung
 Steuerung
 
   Service
 Webringe
 Verlage
 Linkpartner
 Webmaster
Werbung
 Datenschutz
 Impressum
 
   Top-Listen
 
Listinus Toplisten
 
 
Top 150 Modelleisenbahn
 
Bahnen und Busse - Top-List
 
bahnONLINE.ch - Top-Liste
 
Hier gehts zur GleisNetz.de - Topliste
 
TopLinks-Modellbahn Liste auf Online-Modellbahn.de
 
Hier gehts zur 9mm Top Liste
 
Vote für meine Seite
 
 
 
 
 
 
 
   Regionalika - Russland
 
Abenteuer Transsib. Von Moskau nach Wladiwostok. Im September 1995
Maximilian Renz
Gebundene Ausgabe - 130 Seiten - Tebbert, München
Erscheinungsdatum: 1998
ISBN: 3897380153
 
Die Moskauer Metro
Dietmar Neutatz
Gebundene Ausgabe - Böhlau
Erscheinungsdatum: Juli 2001
ISBN: 3412125008
Kurzbeschreibung: Der Bau der berühmten Moskauer Untergrundbahn war das sowjetische Prestigeprojekt der dreißiger Jahre schlechthin. Unter enormen wirtschaflichen und technischen Anstrengungen und mit großem propagandistischem Aufwand wurde von 1931 bis 1935 unter Stalin ein Bauvorhaben in die Tat umgesetzt, für das es erste Planungen schon im zaristischen Russland gegeben hat. Unter der Devise "Das ganze Land baut die Metro" wurde die Moskauer U-Bahn als Symbol des Aufbruchs in eine bessere Zukunft stilisiert. Der Autor untersucht den U-Bahn-Bau von der Planungsphase und den ersten Projekten bis zur Inbetriebnahme der Metro im Jahr 1935. Dabei wird das weitverbreitete, von der sowjetischen Propaganda beeinflusste Bild von den enthusiastischen Metrobauern in wesentlichen Aspekten revidiert. Die Geschichte des Baus dient als Musterfall, um den Alltag, die Mentalitäten, Verhaltensweisen und Herrschaftsstrukturen des Stalinismus zu begreifen. Dabei stellt sich vor allem die Frage, wie es dem stalinistischen Regime gelang, die Bevölkerung erfolgreich in ein gigantisches Aufbauprogramm einzuspannen, das den Menschen größte Opfer und Entbehrungen abverlangte.Dietmar Neutatz ist Privatdozent für Osteuropäische Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen.
 
Die Murmanbahn. Die Verkehrsanbindung eines kriegswichtigen Hafens und das Arbeitspotential der Kriegsgefangenen
Reinhard Nachtigal
Broschiert - 160 Seiten - Verlag Bernhard Albert Greiner
Erscheinungsdatum: 22. September 2001
ISBN: 3935383053
 
Die Transsibirische Eisenbahn
Petra Woebke
Gebundene Ausgabe - 208 Seiten - Reich, Luzern
Erscheinungsdatum: März 2003
ISBN: 3724303831
Kurzbeschreibung: Eine "Schienenkreuzfahrt" im luxuriösen Reisewagen, wie um 1900 auf der Brüsseler Weltausstellung vorgestellt, oder eine Eisenbahnfahrt mit einem modernen Verkehrsmittel der Gegenwart, voll elektrifiziert, klimatisiert, quer durch einen Fast-Kontinent, 9300 unendliche Schienenkilometer von Moskau bis Wladiwostok? Der Reisende hat heutzutage die Freiheit und damit die Qual der Wahl, wie er Russland - Sibirien - "erfahren" möchte: im Sonderzug als perfekt durchorganisierte Gruppenreise, als erinnerungsverbrämte Retrospektive auf "goldenen" Zarenprunk oder im Regelzug als Individualreisender, konfrontiert mit der ungeschminkten Gegenwart - ganz ohne Potemkinsche Dörfer - des heutigen Russland. Baubeginn ist 1894 in Wladiwostok am Pazifik. Die Transsib-Strecke Moskau-Irkutsk wird 1899 zum ersten Mal durchgehend befahren. Fünf Jahre (1899-1904) dauert der Bau der Eisenbahnschleife um den Baikalsee. Von 1908 bis 1916 wird der Bau der Amur-Strecke sowie Strecken zwischen dem Ural und Wladiwo stok in mehreren Teilabschnitten fertiggestellt. Damit ist die auch heute im 3. Jahrtausend weitaus längste Eisenbahnlinie der Welt, die Transsibirische Eisenbahn-Magistrale, mit über 9000 Kilometern Streckenlänge vollendet. Sibirien hat endlich seine Hauptverkehrsader, deren Schlussbahnhof nur ein Katzensprung von Japan entfernt ist.
 
Die Transsibirische Eisenbahn
Kathleen Hahnemann, Jürgen Braun
Gebundene Ausgabe - 192 Seiten - Komet
Erscheinungsdatum: August 2003
ISBN: 3898363120
 
Mit Ach und Krach nach Wladiwostok, Transsibirische Reise
Andreas Wenderoth
Gebundene Ausgabe - 137 Seiten - Picus Verlag
Erscheinungsdatum: September 1999
ISBN: 3854527241
Kurzbeschreibung: Die legendäre Transsibirische Eisenbahn ist weit mehr als das Kernstück des russischen Verkehrsnetzes: Sie ist Schauplatz von Begegnungen, Gesprächen, Episoden, die sich zu einem ebenso spannenden wie aussagekräftigen Porträt einer Gesellschaft mit ungewissem Reiseverlauf fügen, zu einer Studie über ein Land am Rande der Auflösung. Eindringlich dokumentiert 'GEO'-Reporter Andreas Wenderoth eines der letzten Reiseabenteuer des Kontinents.
 
Transsib
Doris Knop
Broschiert - 384 Seiten - Reise Know-How Verlag Rump
Erscheinungsdatum: April 2003
ISBN: 3831711585
 
Transsib von Moskau nach Peking
Pia Thauwald
Broschiert - 176 Seiten - Reise Know-How Verlag Rump
Erscheinungsdatum: 2002
ISBN: 3831710481
 
Transsib-Handbuch. Unterwegs mit der Transsibirischen Eisenbahn.
Hans Engberding, Bodo Thöns
Broschiert - 464 Seiten - Trescher, Berlin
Erscheinungsdatum: März 2003
ISBN: 389794037X
 
Transsibirien
Eugen Zabel
Gebundene Ausgabe - 320 Seiten - Edition Erdmann
Erscheinungsdatum: März 2003
ISBN: 386503120X
Kurzbeschreibung: "In wenigen Wochen durch zwei Drittel Europas und ganz Asien zu rollen, hatte etwas Hypnotisierendes und phantastisch Aufregendes. Jeder musste sich sagen, dass für den Weltverkehr nunmehr eine neue Stunde geschlagen habe." Die besagte neue Stunde schlug vor 100 Jahren, im Sommer 1903: Mit der Aufnahme des regulären Eisenbahnverkehrs auf der so genannten Großen Sibirischen Bahn konnte man mit dem Zug von Moskau bis nach Wladiwostok fahren. Einer der ersten, der die Strecke nutzte, war Eugen Zabel - seine Erlebnisse und seine Einschätzung über die künftige Bedeutung der bis heute längsten Bahnstrecke der Welt schildert er in diesem Reisebericht.
 
Transsibirische Eisenbahn
Tatjana Kuschtewskaja
Broschiert - Wostok
Erscheinungsdatum: Oktober 2002
ISBN: 3932916174
 
Von Moskau nach China. Mit der Transibirischen Eisenbahn unterwegs.
Anita Kreß-Zorn
Broschiert - 280 Seiten - G. Schettler, Hattorf
Erscheinungsdatum: Januar 2003
ISBN: 3889530052
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
www.conrad.de